Die Ungeduld des Autors

Ich könnte mir vorstellen, dass es vielen so geht, die zum ersten Mal ein Buch veröffentlichen: Die Ungeduld bringt einen fast um den Verstand.

Zuerst die Verlagssuche - da schickt man sein "Baby" in die Welt hinaus und schon drei Tage nach dem Abschicken rennt man das erste mal zum Briefkasten, in der Hoffnung, es könnte schon eine schriftliche Zusage drinstecken. Auch die E-Mails müssen natürlich stündlich gecheckt werden, wobei man geflissentlich ignoriert, dass Verlage sich in der Regel erst nach einigen Wochen, z.T. Monaten zurückmelden - wenn überhaupt.

 

Und dann ist der Moment endlich da, man unterschreibt seinen ersten hochoffiziellen Vertrag - aber damit ist die Warterei natürlich noch lange nicht vorbei. Es dauert, bis das Lektorat anfängt, bis die Covergestaltung abgeschlossen ist, bis Pressefotos angefertigt, Lesetermine vereinbart und Plakate gedruckt sind. Der Verlag hat in der Regel noch genügend andere, meist dringlichere Projekte, die unbedingt vor dem eigenen gedruckt werden müssen.

Und obwohl eine rationale Stimme im Inneren des Autos beruhigend spricht: "Finde dich damit ab, du bist einer von vielen. Hauptsache, dein Buch erscheint überhaupt. Ob nun heute oder in 3 Monaten oder in einem Jahr, was spielt das schon für eine Rolle?" - eine andere Stimme schreit unaufhörlich dazwischen: "Ich will mein Buch! Jetzt! Sofort! Ich kann keinen Tag länger mehr warten!"

 

Da heißt es vor allem: Ruhig Blut bewahren und dem Verleger bzw. Lektor nicht auf die Nerven gehen - so schwer es auch fällt. Diese Leute haben genug anderes zu tun und wollen nicht alle paar Tage mit der Frage "Wann ist es endlich soweit?" belästigt werden. Nur, wenn man es gar nicht mehr aushält vor lauter Ungeduld, ist eine vorsichtige Nachfrage erlaubt.

 

Ich habe mir sagen lassen, dass diese unerträgliche Spannung nachlässt, je länger man schon als Autor tätig ist und je mehr Bücher man veröffentlicht hat. Bleibt zu hoffen, dass das stimmt!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Medizynicus (Samstag, 02 März 2013 10:39)

    Hey, Gratuliere! :-)

  • #2

    Belle Miga (Freitag, 03 Februar 2017 13:21)


    Everything is very open with a really clear clarification of the challenges. It was definitely informative. Your site is useful. Thanks for sharing!

  • #3

    Kendal Cuthbert (Freitag, 03 Februar 2017 23:30)


    My family members all the time say that I am wasting my time here at net, except I know I am getting knowledge daily by reading such nice content.

  • #4

    Zenobia Mullins (Montag, 06 Februar 2017 04:47)


    Hey I know this is off topic but I was wondering if you knew of any widgets I could add to my blog that automatically tweet my newest twitter updates. I've been looking for a plug-in like this for quite some time and was hoping maybe you would have some experience with something like this. Please let me know if you run into anything. I truly enjoy reading your blog and I look forward to your new updates.

  • #5

    Gabriel Waid (Montag, 06 Februar 2017 06:30)


    I visited several sites but the audio feature for audio songs current at this site is really excellent.

  • #6

    Tasia Truss (Montag, 06 Februar 2017 12:07)


    I'm not positive where you're getting your info, but great topic. I needs to spend a while studying much more or working out more. Thanks for magnificent info I used to be in search of this info for my mission.

  • #7

    Nisha Letts (Dienstag, 07 Februar 2017 14:21)


    I have to thank you for the efforts you have put in penning this website. I am hoping to check out the same high-grade blog posts by you in the future as well. In truth, your creative writing abilities has inspired me to get my very own site now ;)

  • #8

    Vickie Silveira (Mittwoch, 08 Februar 2017 09:14)


    Spot on with this write-up, I seriously believe this amazing site needs far more attention. I'll probably be back again to read through more, thanks for the advice!

 

aktuelle Termine:

 

26.03.2017: KurzKrimiNacht (Leipzig)